Wir erkennen Störquellen

und helfen,

Gesundheitsrisiken
zu vermeiden.

Elektrobiologie und Elektrosmog

Wasserschloss

Feng Shui und moderne Standards: ein Widerspruch?

Brauchen wir wirklich an jedem Ort unseres Planeten Handy-Empfang? Ist das gut für uns und unsere Gesundheit, unser kostbarstes Gut?

Können wir uns eine Welt ohne PC und Internet, Mikrowelle, Staubsauger, Kühlschrank … überhaupt vorstellen?
Wir möchten alle diese Errungenschaften der modernen Welt nicht vermissen. Wir vom DFSZ glauben nicht an extreme Positionen, sondern an einen bewussten, achtsamen Umgang mit unserer Umwelt und Technik.
Katastrophen-Szenarien nutzen niemandem.

Viel wichtiger ist die Kenntnis der Möglichkeiten zur Vermeidung oder Reduzierung von Belastungen. Dazu muss man die größten Strahlungserzeuger kennen. Elektrobiologen können heute präzise die Belastung im Niederfrequenz- und Hochfrequenzbereich messen und die Verursacher lokalisieren.

Danach sollte eine Prioritätenliste der Abhilfemaßnahmen einschließlich der notwendigen Kosten erstellt werden.

Im DFSZ verfügen wir über Experten auf allen Gebieten der Baubiologie, Geobiologie und zum Thema Elektrosmog. Darüberhinaus kennen wir als unabhängige Instanz die seriösen Anbieter geeigneter Abschirm-Maßnahmen.

Ein einfaches Beispiel:

Große Strahlenverursacher sind die Basisstationen schnurloser Telefone (DECT), die 24 Stunden senden, auch wenn nicht telefoniert wird.
Heute gibt es eine Auswahl von Anlagen mit Bezeichnungen wie ECO Plus, fulleco, DECT Zero, die nur dann strahlen, wenn tatsächlich telefoniert wird. Auch die Sendeleistung wird automatisch herunter geregelt, wenn die Entfernung niedrig ist.

Mit überschaubarem Aufwand kann so eine erhebliche Strahlenbelastung reduziert werden.
Am besten ist es, bei Neubauten von Anfang an Feng Shui in die Planung und Gestaltung einzubeziehen.

Elektrosmog